Behandlungskosten


50 Minuten: 60 - 80 €

Meinungen auf Facebook zur Honorarfrage:


Interessanterweise werden Waren, die man kauft (ob beim Bäcker oder im Schuhladen oder bei Media Markt...) selbstredend bezahlt. Geht es um Wissen und geistige Leistungen, um Heilkunst oder dgl. ... Ist die Haltung oft "wieso kostet das -so viel- Geld?
Dabei bekommt man auch hier "Ware"... Erkenntnisse, Hilfe, Lösungen... Offensichtlich ist diese Art des Energieaustausches (Geld ist nichts anderes als Energie) nicht so beliebt. Wie kommt das?

Wo doch die Leistung von Therapeuten, Heilern, Coaches, Beratern, auf sehr viel Wissen und Erfahrung und auf Können beruht, das erst erworben werden muss. Und auch die Ausbildungen dazu sehr kostenintensiv sind und zeitintensiv... und Selbständige noch unter besonders schwierigen Bedingungen agieren müssen.

Weshalb also wird nicht mit Dankbarkeit und Freude das Honorar gezahlt? So wie für das Auto oder die Spülmaschine, den Urlaub oder ein neues Kleid?

Wovon sollen denn deiner Meinung nach Therapeuten, Heiler, Coaches leben, wenn nicht von ihrer Arbeit? Die Menschen geben gerne Geld für Urlaub, Zigaretten, Alkohol, Autos, Kleidung usw. aus. . . ABER, WEHE, sie müssen was für's Fitness Studio, für Massagen, für die eigene Gesundheit bezahlen?

Und zu "mit Kranken Geld verdienen",
es wird mit Hungrigen jeden Tag Geld verdient. Mit Leuten, die ein Dach über den Kopf wollen, wird viel Geld verdient, mit Menschen, die sich langweilen wird viel Geld verdient... mit jedem Bedürfnis von uns wird Geld verdient.

Weshalb sollten wir, wenn wir krank werden und das Bedürfnis haben, gesund zu werden NICHT ebenso dafür zahlen? Die meisten glauben, dass man als Heiler oder Heilpraktiker eine Gabe bekommen hat, die doch gratis sein MUSS!! SIE überlegen nicht, dass der Geistheiler oder Therapeut auch Rechnungen, Steuern und seine Praxis bezahlen muss.

Kostenübernahme durch Versicherungen


Leider übernehmen gesetzliche Krankenkassen die Kosten für Heilpraktiker nicht. Hier kann eine Zusatzversicherung helfen, die auch die Behandlung eines Heilpraktikers abdeckt.
Viele private Krankenkassen hingegen decken eine Reihe naturheilkundlicher Therapieformen ab. Privatversicherte sollten vor der Behandlung, bei Ihrer Versicherung nachfragen, ob die Kosten übernommen werden.

Sind Sie privat versichert oder verfügen über eine Heilpraktiker-Zusatzversicherung, klären Sie bitte direkt vor Therapiebeginn bei Ihrer Krankenkasse die Möglichkeiten für eine Kostenübernahme ab.

Steuerliche Absetzbarkeit

Im Rahmen Ihrer Steuererklärung können Honorare des Heilpraktikers – sofern diese nicht von Ihrer Krankenkasse erstattet wurden – als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden (§ 10 ESTG).

Energetische Psychotherapie - Hypnose - Kinesiologie - Heilmagnetismus

Kontakt - Impressum - Behandlungskosten